"Enter" drücken, um zum Inhalt weiterzugehen

indizierte pluripotente Stammzellen

Strategie für neue Entwicklungen

Originaltitel:
Strategie for Creating Innovation
R&D Meeting 2016

Quelle: Pressemitteilung des japanischen Pharmakonzerns ASTELLAS
             vom 08.12.2016
             http://www.astellas.eu/rd/research-development/

Übersetzt am:10.01.2017
Übersetzer: Anna Eckner

Das Astellas Institut für Regenerative Medizin in den USA hat erfolgreich die 1. und 2. Phase der klinischen Studien in den USA und in Europa durchgeführt. Es wurden Retinale Pigmentepithelzellen (RPEs) aus menschlichen Blutstammzellen (hSC) für die Behandlung von AMD und Morbus Stargardt eingesetzt. In den USA wurden 13 Patienten mit AMD und 13 mit Morbus Stargardt, in Europa 12 Patienten mit Morbus Stargardt behandelt.
Sicherheitsrelevante Probleme traten nicht auf. Es gab klare Anzeichen für eine langfristige Ansiedlung der implantierten Zellen. Bei allen Patientengruppen erfolgte eine gewisse Verbesserung der Sehkraft. Nur ein Patient von 18 zeigte keine Veränderung. Das jeweils unbehandelte Auge verbesserte sich nicht.